Mittelaltermarkt in Horb

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Hallo ihr lieben,

am Sonntag waren wir auf dem Mittelaltermarkt in Horb, den Maximilian Ritterspielen. Dieser Termin ist bei uns eigentlich schon seit Jahren Pflicht.

Normalerweise führt der Markt ein kleines Stück am Neckar entlang und zieht sich dann durch die historische Innenstadt von Horb, hinauf zum Luziferturm. Dieses Jahr jedoch gab es keinen Markt im oberen Teil der Altstadt. Von unten aus konnten wir allerdings jede Menge Baugerüste an den Fassaden erkennen, was vermutlich der Grund dafür war. Stattdessen wurde ein Teil des Marktes an den Neckar verlegt. Anstatt also gemütlich durch die Innenstadt zu schlendern, spazierten wir den ausgeschriebenen Rundweg direkt am Wasser entlang und haben dabei eine ganz neue Seite von Horb kennen gelernt. Zunächst sind wir aber in die falsche Richtung gelaufen woraufhin wir bei den Kinderritterspielen und in einer Sackgasse gelandet sind. Unterwegs gab es allerdings ein paar schöne Möglichkeiten, Bilder zu machen.

IMG_20150621_144924 IMG_20150621_144937

Zurück auf dem eigentlichen Marktgelände haben wir dann auch sofort das Schild zum Rundweg entdeckt. Auf dem schönen Uferweg kamen wir an einer alten Mühle vorbei und landeten schließlich auf einem weiteren, großflächigen Festplatz. Dort war es bei weitem nicht so voll wie auf dem restlichen Gelände. Mit der Zeit ist dann sogar noch die Sonne heraus gekommen.

IMG_20150621_152509IMG_20150621_151820

 

 

 

 

 

 

 

 

Neben dem Festplatz war eine „Lichtung“ zwischen lauter Schilf, wo wir Pause gemacht und ein wenig die Sonne genossen haben. Durch das Schilf konnten wir Ritter, Burgfrauen und Musikanten beobachten, die an uns vorbei gezogen sind.

IMG_20150621_153716IMG_20150621_153804

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Essen gab es natürlich auch jede Menge. Aber eines hat mich besonders gefreut. Es gab vegane Dinette. Das sind Teigfladen, die normalerweise mit Rahm, Speck und Zwiebeln belegt werden. Die veganen Dinette waren mit Gemüse in einer Curry-Soße belegt… seeehr lecker.

Und auch an dem Hun-Manna Stand bin ich dieses Mal nicht vorbei gekommen. Bisher bin ich jedes Mal daran vorbei gelaufen, habe die bunten Süßigkeiten bewundert, dann aber doch lieber die alt bewährten gebrannten Mandeln gekauft. Am Sonntag habe ich es dann doch endlich gewagt und mir ein paar der bunten Kugeln gekauft. Wobei, da ich (bis auf eine Ausnahme) nur vegane Sorten genommen hab, ist meine Ausbeute garnicht so bunt geworden, da die meisten mit dunkler Schokolade überzogen sind. Aber eines ist sicher, an dem Stand werde ich in Zukunft nicht mehr vorbei kommen, ohne eine große Tüte voller farbenfroher Leckereien zu kaufen 🙂

IMG_20150621_191257

Auch das übliche Programm war wie immer super. Es gab viele tolle Bands und das Ritterturnier ist den Reaktionen des Publikums nach zu urteilen auch wieder gut angekommen. Wir haben es uns dieses Jahr nicht angesehen. Aber wer weiß, vielleicht nächstes Jahr wieder.

Liebe Grüße,
Sabi

Kategorie: Reise, Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.