Schweiz – Schluchten und Wasserfälle

Veröffentlicht am von 3 Kommentare

Header Schweiz

Hallo ihr lieben,

diesen Sommer waren wir in unserem Sommerurlaub in der Schweiz. Wir haben in der Nähe von Zürich gewohnt und von dort aus Tagestouren in sämtliche Richtungen gemacht. Wir waren wandern, haben Wasserfälle besichtigt und in Seen gebadet. Unser Motto war: „Immer dem guten Wetter nach.“ Das heißt, morgens schauen, wo es schön ist, und dann dort hin fahren. In den nächsten Tagen wird es daher hier auf dem Reiseblog etwas lebhafter, denn es gibt einiges zu erzählen.

Thurfälle

An einem unserer ersten Tage, wollten wir uns die Thurfälle ansehen. Theoretisch sollten das wunderschöne Wasserfälle sein. Dank der anhaltenden Trockenheit, hatten wir stattdessen den Blick auf ein ausgetrocknetes Flussbett. Nicht das, was wir erwartet hatten, aber auch ganz interessant anzusehen.

Thurfälle 1 Thurfälle 2
Hier sollte eigentlich das Wassen in Strömen fließen…

Rofflaschlucht

Die Rofflaschlucht befindet sich im Kanton Graubünden. Wenn man mit dem Auto in Richtung Bernardino unterwegs ist, wird man irgendwann durch Schilder auf sie aufmerksam. Das interessante ist, dass sie durch einen Gasthof zugänglich ist. Seit 1901 wird die Galerie, über welche die Schlucht zugänglich gemacht wird, immer weiter ausgebaut.

Roflaschlucht 2

Die Schlucht und der kleine Wasserfall an ihrem Ende sind über eine Felsengalerie bequem erreichbar. Das Wasser ist wunderschön blau und wenn die Sonne richtig steht, bildet sich am Wasserfall ein kleiner Regenbogen. Ein netter Spaziergang, wenn man ohnehin gerade in der Nähe unterwegs ist.

Roflaschlucht 1

Taminaschlucht

Die Taminaschlucht fand ich besonders spannend. Sie liegt in der Nähe vom alten Bad Pfäfers im Heidiland.
Auf einem Pfad entlang der Tamina gelangt man durch die Schlucht zu einer kleinen Grotte, wo sich die Quelle des Flusses befindet. Das Wasser ist dort gute 36,5°C warm

Bereits 1240 wird die Quelle von Jägern entdeckt und schnell bekannt für ihre Heilkräfte. Anfangs wurden die Badegäste in Körben in die Schlucht hinab gelassen, wo sie dann 10-12 Tage im Wasser verbrachten. Das sollte dazu dienen, Giftstoffe aus dem Körper zu schwemmen. Nach und nach wurde der Zugang zur Quelle ausgebaut und das Wasser umgeleitet. Heute kann man das Wasser der Quelle ganz bequem in einem Thermalbad genießen.

Taminaschlucht 2

Der Weg durch die Schlucht zur Quelle…

 

Taminaschlucht 1
Je näher man der Quelle kam, umso wärmer wurde es… Am Schluss ging es durch einen blau beleuchteten Gang durch den Fels… super Inspiration für mystische Geschichten 🙂

So, das  was der erste Teil meines kleinen Reiseberichts.

Liebe Grüße,
Sabi

Kategorie: Reise

3 Kommentare zu “Schweiz – Schluchten und Wasserfälle

  1. Hi Sabi!
    Da hast du richtig schöne Bilder von euren Touren gemacht!
    Das Bild mit dem Regenbogen ist Traumhaft!!! <3
    Freue mich noch mehr von eurem Urlaub zu lesen und sehen 🙂
    Liebe Grüße Schreibfee

  2. Hallo Sabi!

    Tolle Fotos – da bekomme ich gleich Reiselust! Bin gespannt, was Du noch zu erzählen hast!

    Liebe Grüße, Nicole

  3. Hallo ihr beiden 🙂

    Vielen Dank für eure Kommentare, ich freue mich, dass euch die Bilder gefallen!
    Nächsten Samstag gibts den nächsten Bericht aus der Schweiz *g*

    Liebe Grüße,
    Sabi

Kommentar verfassen