Audrina

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

Audrina

Darf ich vorstellen? Das ist Audrina Gilby. Sie lebt in Uv-Vorkeri, dem oberen Trollreich, in einem kleinen Dorf namens Fuchseck. Von Beruf ist sie Lehrerin. Ein Job, den sie liebt. Gerade hat sie eine neue erste Klasse übernommen. Die Kinder sind wie immer: Ein paar laut, andere leise, manche stürmisch, einige eher schüchtern. Doch ein kleines Trollmädchen ist dabei, das irgendwie spitzere Ohren hat, als der Rest. Außerdem wirkt sie zierlicher als die Anderen. Ihr Name ist Nevi. Mal sehen, ob Audrina herausfindet, was es mit der kleinen Nevi so auf sich hat…

Und damit verrate ich euch auch ganz offiziell, woran ich gerade arbeite. Das Projekt heißt „Trolle“ (bisheriger Arbeitstitel, sehr kreativ, ich weiß 🙂 ). Der Plot steht schon, wobei während dem Schreiben immer noch kleine Details hinzu kommen. Die ersten Kapitel sind auch schon geschrieben.
Die letzten Tage habe ich außerdem genutzt, um mich in Papyrus einzuarbeiten. Bisher gefällt mit das Programm richtig, richtig gut! Vor allem, weil es Kommafehler so schön korrigiert. Die passieren mir nämlich häufiger. Die ganzen Extras, wie Stilanalyse usw. habe ich gerade noch ausgeschalten, damit ich in Ruhe schreiben kann. Allerdings hatte ich sie schon ganz kurz an, als ich mich durch die Funktionen geklickt habe und war erstaunt, wie schön kunterbunt mein Text daraufhin war. Na ja, ich bin gespannt auf den Tag, an dem ich ernsthaft versuchen werde, damit zu arbeiten. So, und jetzt wird weiter geschrieben!

Liebe Grüße,
Sabi

P.S.: Das da oben ist übrigens mein erster Versuch mit Aquarellfarbe und das erste Mal, dass ich versucht habe, einen Troll zu malen. Und außerdem einer der ersten Versuche, überhaupt „richtig“ zu malen und nicht am Grafiktablett 🙂

Kategorie: Geschriebenes

2 Kommentare zu “Audrina

  1. Hallo Audrina,

    schön, Dich kennen zu lernen! Ich bin schon sehr gespannt, was Du so alles erlebst und wünsche Dir viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Nicole

  2. Hallo Nicole,

    vielen Dank. Aber mein Leben ist bisher nicht so spannend. Ich glaube also nicht, dass es so interessant sein wird, von mir zu lesen… tut mir leid.

    Liebe Grüße,
    Audrina

    🙂 🙂 🙂
    Jaja, wenn sie nur wüsste 😀

Kommentar verfassen