Besuch in Fuchseck & Statusupdate „Trolle“

Veröffentlicht am von 3 Kommentare

Willkommen in Fuchseck!

Hallo ihr lieben,

letztens stand ich quasi mitten in Fuchseck … also bevor es gebaut wurde … oder so.

Wir waren im Urlaub in der Schweiz und als ich mir das Tal so ansah, in dem wir uns befanden, ist mir aufgefallen, dass es ganz gut als Kulisse für meine Trolle herhalten könnte.


Okay, das Tal, in welchem Audrina und Nevia leben, ist in meiner Vorstellung noch etwas tiefer und dunkler. Die Hänge sind im unteren Teil mit Nadelbäumen bewachsen (wie auf dem 3. Bild), während die grauen Gipfel darüber weit in den Himmel ragen (wie auf Bild 1), ansonsten passt es aber schon ganz gut.
Ganz da hinten, am Horizont, würde sich die Kreidefabrik von Urte Borg befinden, dahinter der Kreidebruch. Auf der rechten Seite, etwas außerhalb, die Schule. Die Gebäude im Dorf, welches sich über die gesamte Fläche verteilt, sind aus grob gehauenem Stein. Abends sieht man in den Felsen kleine Lichter leuchten, denn viele Trolle leben ganz ursprünglich in Höhlen. Allerdings größtenteils mit fließend Wasser und Kamin.

Statusupdate

Mit „Trolle“ komme ich gerade ziemlich gut voran. Ich hing eine Weile an einer Schlüsselszene, in der einiges enthüllt wird. Die Stelle wird mich beim Überarbeiten auch nochmal ordentlich beschäftigen, denn ganz zufrieden bin ich damit immer noch nicht. Aber jetzt wird einfach erstmal fertig geschrieben. Ich plane, mit dem ersten Entwurf Mitte Mai fertig zu sein.

Liebe Grüße,
Sabi

Kategorie: Geschriebenes, Reise

3 Kommentare zu “Besuch in Fuchseck & Statusupdate „Trolle“

  1. Liebe Sabi,

    jetzt hast Du mich noch neugieriger gemacht, als ich sowieso schon bin!!! 😀 Viel Spaß beim weiterschreiben und dann überarbeiten! Freu mich schon auf die Geschichte!

    Liebe Grüße, Nicole

  2. Liebe Sabi

    Ich finde es echt spannend, dass dir der Urner Boden als Inspiration für deine Kulisse dient. Ich wohne ganz in der Nähe und kann nur bestätigen, dass mich die Bergwelt auch schon zu der einen oder andern Geschichte angeregt hat. 😉

    Viel Spass beim Weiterschreiben!
    Evelyne

    • Hallo Evelyne,

      das ist ja cool! Ich hätte nicht gedacht, dass da jemand unter meinen Lesern ist, der ausgerechnet diesen Ort kennt 🙂 Die Gegend dort ist wirklich wunderschön und inspiriert zum schreiben.

      Liebe Grüße,
      Sabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.